Das Trampolin, es bewegt die Menschen

Freude an Bewegung ist keine Frage des Alters. Sportliche Betätigung bringt Kinder und Erwachsenen gleichermaßen Spaß. Auch so mancher rüstige Senior dreht noch täglich seine Runden, ganz nach dem Motto wer rastet, der rostet. Eine schöne Art, sich zu bewegen, ist das Springen auf dem Trampolin. Es gibt viele verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Eines aber haben sie alle gemeinsam, das Hüpfen macht so viel Spaß, dass man das Trampolin am liebsten gar nicht mehr verlassen würde.

Ein Trampolin für den eigenen Garten

Das klassische Trampoline hat eine runde Form und ist in diversen Größen verfügbar. Die Bandbreite reicht vom Mini-Trampolin mit gerade einmal einem Meter Durchmesser bis hin zu Modellen im XXL-Format, die einen Durchmesser von fünf Metern und mehr haben. Während ein kleines Trampolin durchaus auch in der Wohnung Platz findet, braucht man für ein großes Trampolin schon einen ausreichend dimensionierten Garten. Im Internet bekommen man aber auch diverse Zwischengrößen. So kann sich jeder das Trampolin aussuchen, das seinen räumlichen Möglichkeiten entspricht.

Bei der Frage, welches Trampoliner es sein soll, spielt natürlich auch die geplante Nutzung eine Rolle. Wenn von Zeit zu Zeit die kleinen Kinder oder Enkelkinder das Trampolin benutzen sollen, reicht sicher ein eher kleines Modell. Wenn sich jedoch die ganze Familie auf dem Trampolin vergnügen will, dann sollte es schon etwas mehr Platz bieten. Und auch Sicherheitsaspekte spielen bei der Auswahl eine Rolle. Um zu verhindern, dass man im Eifer des Gefechts vom Trampolin herunterfällt, gibt es nämlich Modelle mit einem Netz. Das sorgt dafür, dass auch bei rasanten und hohen Sprüngen nichts passieren kann.